Alle Artikel anzeigen

Milchvieh - Technische Beratung

Weiterbildung in Italien mit dem Thema: Führung von grossen Milchvieh-Herden

Unsere Spezialisten werden ein bis zweimal pro Jahr von der Gruppe Wiederkäuer von Cargill Europa zu Weiterbildungstagungen eingeladen. Dadurch haben sie regelmässig die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und die Methoden, die in der Schweizer Landwirtschaft üblich sind, mit Kollegen aus andern Europäischen Ländern auszutauschen und zu vergleichen. Dazu gehören Leute aus den Niederlanden, Russland, Italien, Ungarn oder Polen.  

Einführung von technologischen Neuheiten in der Schweiz
Diese Tagungen verhelfen dazu, mit jüngsten Ergebnissen, die durch die Zentren für Forschung und Entwicklung von Cargill erarbeitet wurden, vertraut zu werden. Unsere Spezialisten nutzen solche Veranstaltungen und beleuchten die Anwendungsmöglichkeiten der neuen Technologien aus Schweizer Sicht. Und es ist nicht selten, dass sich solche neuen Lösungen als attraktiv erweisen, wie z. Bsp. Natura3, Neotec4 oder kürzlich FRESCO.

Besuch eines Italienischen Betriebes mit 1'000 Stück Rindvieh
Dieses Jahr richtet die Gruppe Wiederkäuer von Cargill Europa ihr Augenmerk auf die Haltung von grossen Milchviehherden. Im letzten März beispielsweise haben unsere Spezialisten die Möglichkeit gehabt, einen 300 ha grossen Betrieb zu besuchen, der in Spessa in Norditalien 450 Milchkühe und 500 Aufzuchttiere beherbergt. Empfangen wurden sie von einem Italienischen Experten in Sachen Management grosser Milchviehherden. Er machte unsere Techniker mit exakten Methoden vertraut, die bei dieser Art von Betrieben Anwendung finden. Es ging um folgende Themenkreise: Infrastruktur, Arbeitsabläufe, Umgang mit Krankheiten, Fruchtbarkeitsfragen, Fütterungstechnik und Wahl der Futtermittel. Unsere Milchvieh-Spezialisten konnten sich überzeugen davon, dass es für Besitzer solcher Betriebstypen enorme Bedeutung hat, auf professionelle Unterstützung durch einen externen, spezialisierten Berater zurückgreifen zu können. Ohne diese Beratung wäre es sehr schwierig, sämtliche erforderlichen Management-Massnahmen  erfolgreich durchzuführen.  

Beratung auf dem Betrieb gewinnt an Bedeutung  
Dieser Aufenthalt in Italien ermunterte unsere Spezialisten dazu, ihr streng systematisches Vorgehen bei den eigenen Betriebsbesuchen weiter zu perfektionieren. Wir sind überzeugt von der wachsenden Bedeutung dieser « Beratung auf dem Betrieb ». Darum ist es unser gestecktes Ziel, unseren Kunden die professionellste Begleitung bei der Herdenführung anzubieten, die es auf dem Schweizer Markt gibt.  

Wenn es um Fragen rund um die Führung ihrer eigenen Milchviehherde geht: zögern Sie nicht und nehmen Sie mit einem unserer Spezialisten Kontakt auf.


Andere Artikel

> Fresco: Ihre Kühe werden von innen her erfrischt!

> Swiss Expo Wettbewerb: Präsentation der Gewimmerfamilie

 > Vormittags-Veranstaltungen "Aufzucht"

> Provimi Kliba in Grange-Verney

> Neotec4: Den Pansen schneller leistungsfähig machen

> Evolution: Das Zweite Phase-Futter, das auf die Bedürfnisse der Aufzuchtvieh-Halter eingeht!

> Oxidativer Stress beim Milchvieh: Was ist das?

> Portrait eines jurassischen Betriebes: Zwischen Landwirtschaft und Restaurant

> Saison-Krankheit: Parasitose beim Jungvieh

> KetoStop™ : Störungen beim Laktationsstart vorbeugen

> Unsere Experten wurden durch Swissgenetics ausgebildet

> Gegen thermische Belastungen

> Mineralstoffe: Mangelerscheinungen und Krankheiten

> Laktation problemlos starten

> Technischer Informationstag: Maissilage und Milchkühe



Stichworte: Milchvieh, Cargill, Technische Beratung

Alle Artikel anzeigen

Fügen Sie einen Kommentar ein

CAPTCHA Image Reload Image

Suche
Meist gelesene Artikel
Kategorien
Stichworte